Lehr-, Lernprozesse im virtuellen Bildungsraum: vermitteln, ermöglichen, verstehen

  • Der Beitrag untersucht erstens die Frage, in welcher Weise die sich konstruktivistisch begründende Ermöglichungsdidaktik die Seite des Lernenden im Bildungsprozess modelliert und welche Aspekte des ermöglichungsdidaktischen Modells in E-Learning-Konzepten aufgegriffen werden. Im Vergleich dazu wird zweitens ein Online-Projekt vorgestellt, das subjektive Lernhandlungen aus der Perspektive einer subjektwissenschaftlich begründeten Didaktik im virtuellen Raum zu verstehen und zu beraten versucht.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Joachim Ludwig
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-12891
Series (Serial Number):Postprints der Universität Potsdam : Humanwissenschaftliche Reihe (paper 015)
Document Type:Postprint
Language:German
Year of Completion:2003
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2007/03/30
Tag:Deutsche Gesellschaft für Bildungsverwaltung; E-Learning; Internet; Lehr-Lern-Prozess; Neue Medien
Source:Ermöglichungsdidaktik : erwachsenenpädagogische Grundlagen und Erfahrungen / hrsg. von Rolf Arnold und Ingeborg Schüßler. - Baltmannsweiler : Schneider-Verl. Hohengehren, 2003. - S.262-275. - ISBN 3-89676-717-8
Organizational units:Humanwissenschaftliche Fakultät / Institut für Erziehungswissenschaft
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 37 Bildung und Erziehung / 370 Bildung und Erziehung
Notes extern:
This paper was first published in:
Ermöglichungsdidaktik : erwachsenenpädagogische Grundlagen und Erfahrungen / hrsg. von Rolf Arnold und Ingeborg Schüßler. - Baltmannsweiler : Schneider-Verl. Hohengehren, 2003. S. 262-275
ISBN 3-89676-717-8 Pick It!