How coaches influence referee decisions

  • The work elaborates on the question if coaches in non-professional soccer can influence referee decisions. Modeled from a principal-agent perspective, the managing referee boards can be seen as the principal. They aim at facilitating a fair competition which is in accordance with the existing rules and regulations. In doing so, the referees are assigned as impartial agents on the pitch. The coaches take over a non-legitimate principal-like role trying to influence the referees even though they do not have the formal right to do so. Separate questionnaires were set up for referees and coaches. The coach questionnaire aimed at identifying the extent and the forms of influencing attempts by coaches. The referee questionnaire tried to elaborate on the questions if referees take notice of possible influencing attempts and how they react accordingly. The results were put into relation with official match data in order to identify significant influences on personal sanctions (yellow cards, second yellow cards, red cards) and the matchThe work elaborates on the question if coaches in non-professional soccer can influence referee decisions. Modeled from a principal-agent perspective, the managing referee boards can be seen as the principal. They aim at facilitating a fair competition which is in accordance with the existing rules and regulations. In doing so, the referees are assigned as impartial agents on the pitch. The coaches take over a non-legitimate principal-like role trying to influence the referees even though they do not have the formal right to do so. Separate questionnaires were set up for referees and coaches. The coach questionnaire aimed at identifying the extent and the forms of influencing attempts by coaches. The referee questionnaire tried to elaborate on the questions if referees take notice of possible influencing attempts and how they react accordingly. The results were put into relation with official match data in order to identify significant influences on personal sanctions (yellow cards, second yellow cards, red cards) and the match result. It is found that there is a slight effect on the referee’s decisions. However, this effect is rather disadvantageous for the influencing coach and there is no evidence for an impact on the match result itself.show moreshow less
  • Die Arbeit untersucht die Frage, ob Trainer im nicht-professionellen Fußball Schiedsrichterentscheidungen beeinflussen können. Aufbauend auf einer Prinzipal-Agent Perspektive nehmen die Schiedsrichterausschüsse die Rolle des Prinzipals ein. Sie zielen darauf ab, einen fairen Wettkampf zu organisieren, der in Übereinstimmung mit dem geltenden Regelwerk durchgeführt wird. Um dies zu erreichen, werden die Schiedsrichter als unparteiische Agenten auf dem Spielfeld eingesetzt. Die Trainer nehmen in dieser Konstellation eine illegitime, prinzipal-ähnliche Rolle ein und versuchen, den Schiedsrichter zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Dies geschieht, ohne dass die Trainer ein entsprechendes Recht dazu hätten. Sowohl für die Trainer als auch für die Schiedsrichter wurde ein Fragebogen entworfen. Der erstgenannte zielt darauf ab, das Ausmaß und die Form von Beeinflussungsversuchen zu erheben. Der Schiedsrichter-Fragebogen hingegen erörtert die Fragen, ob die Unparteiischen mögliche Beeinflussungsversuche durch die Trainer wahrnehmenDie Arbeit untersucht die Frage, ob Trainer im nicht-professionellen Fußball Schiedsrichterentscheidungen beeinflussen können. Aufbauend auf einer Prinzipal-Agent Perspektive nehmen die Schiedsrichterausschüsse die Rolle des Prinzipals ein. Sie zielen darauf ab, einen fairen Wettkampf zu organisieren, der in Übereinstimmung mit dem geltenden Regelwerk durchgeführt wird. Um dies zu erreichen, werden die Schiedsrichter als unparteiische Agenten auf dem Spielfeld eingesetzt. Die Trainer nehmen in dieser Konstellation eine illegitime, prinzipal-ähnliche Rolle ein und versuchen, den Schiedsrichter zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Dies geschieht, ohne dass die Trainer ein entsprechendes Recht dazu hätten. Sowohl für die Trainer als auch für die Schiedsrichter wurde ein Fragebogen entworfen. Der erstgenannte zielt darauf ab, das Ausmaß und die Form von Beeinflussungsversuchen zu erheben. Der Schiedsrichter-Fragebogen hingegen erörtert die Fragen, ob die Unparteiischen mögliche Beeinflussungsversuche durch die Trainer wahrnehmen und wie sie gegebenenfalls darauf reagieren. Die Ergebnisse wurden mit offiziellen Spieldaten in Verbindung gebracht um potentielle Einflüsse auf Spiele (persönliche Strafen sowie das Endergebnis) zu identifizieren. Es wurde herausgefunden, dass es einen leichten Effekt auf Schiedsrichterentscheidungen gibt. Dieser ist zumeist jedoch nachteilig für den jeweiligen Trainer und es gibt kein Indiz für einen Einfluss auf das Endergebnis.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Michael Negri
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus4-72247
Subtitle (English):a principal-agent perspective on non-professional soccer
Subtitle (German):eine Prinzipal-Agent Perspektive auf den nicht-professionellen Fußball
Title Additional (German):Wie Trainer Schiedsrichterentscheidungen beeinflussen
Advisor:Ralf Brand
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Year of Completion:2014
Publishing Institution:Universität Potsdam
Granting Institution:Universität Potsdam
Date of final exam:2015/02/09
Release Date:2015/02/16
Tag:Entscheidungen; Prinzipal-Agent; Schiedsrichter; Trainer; Urteilsverzerrung
bias; decision making; referees; soccer
Pagenumber:132
RVK - Regensburg Classification:ZY 2020
Organizational units:Humanwissenschaftliche Fakultät / Strukturbereich Kognitionswissenschaften
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung, Nicht kommerziell, Weitergabe zu gleichen Bedingungen 4.0 International