„Ghetto“ : Die juristische Definition

  • Das „Gesetz zur Zahlbarmachung von Renten aus Beschäftigungen in einem Ghetto” (ZRBG) aus dem Jahre 2002 machte es erforderlich, das Phänomen und den im Gesetz verwendeten Begriff „Ghetto“ juristisch einer eindeutigen Klärung zuzuführen. Die hierbei aufgetretenen Fragen und Probleme sollen nachfolgend dargestellt werden.
  • The “law regarding the conditions for making pensions payable from an employment in a ghetto” / „Gesetz zur Zahlbarmachung von Renten aus Beschäftigungen in einem Ghetto” (ZRBG) passed in 2002 requires a clear judicial specification of the phenomenon and the term of the National Socialist ghetto. The paper examines the related questions and problems.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Werner Himmelmann
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-61574
ISSN:1614-6492 (print)
ISSN:1862-7684 (online)
Parent Title (German):PaRDeS : Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien e.V.
Publisher:Universitätsverlag Potsdam
Place of publication:Potsdam
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2012
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2012/08/31
Issue:18
Pagenumber:8
First Page:139
Last Page:146
Source:PaRDeS (2012) 18. - S. 139 - 146
RVK - Regensburg Classification:BD 1680
Organizational units:Extern / Vereinigung für Jüdische Studien e. V.
Philosophische Fakultät / Institut für Jüdische Studien/Jewish Studies
Dewey Decimal Classification:2 Religion / 20 Religion / 200 Religion
Collections:Universität Potsdam / Zeitschriften / PaRDeS : Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien e.V., ISSN 1862-7684 / PaRDeS (2012) 18
Universität Potsdam / Zeitschriften / PaRDeS : Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien e.V., ISSN 1862-7684 / PaRDeS (2012) 18 / Vermischtes
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht