Gibt es „weibliche Aufgaben" in der Pädagogik? : Untersuchung der Konzeption der Geschlechterdifferenz in der Pädagogik Herman Nohls

  • Inhalt: I. Zur Bedeutung der Geschlechterdifferenz für die pädagogische Theorie und Praxis II. „Krise des Bürgertums" und „Pädagogische Bewegung" III. Geschlechteranthropologie als Grundlage einer Bildungstheorie für Frauen IV. Politische Irrwege als Folge einer ungeschichtlichen Definition des „Weiblichen"

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Juliane Jacobi-Dittrich
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-39232
Series (Serial Number):Postprints der Universität Potsdam : Humanwissenschaftliche Reihe (paper 131)
Document Type:Postprint
Language:German
Date of Publication (online):2009/12/08
Year of Completion:1987
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2009/12/08
Source:Neue Sammlung : Vierteljahres-Zeitschrift für Erziehung und Gesellschaft. - 27 (1987), S. 227-241. - ISSN 0028-3355
Organizational units:Humanwissenschaftliche Fakultät / Institut für Erziehungswissenschaft
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 37 Bildung und Erziehung / 370 Bildung und Erziehung
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht