Revolution in der Demokratie? : Neue soziale Bewegungen in Lateinamerika

  • Seit den 1980er Jahren nehmen die neuen sozialen Bewegungen in Lateinamerika an Bedeutung rapide zu. Nachhaltige Transformationsprozesse auszulösen steht dabei seit den 1990er Jahren – in Zeiten neoliberaler Globalisierung und steigender Armut – im Zentrum gesellschaftlichen Handelns. Doch, angesichts der bestehenden globalen Strukturen, wie groß ist das Potenzial der neuen Welle sozialer Kräfte wirklich?

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Raina Zimmering
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-23339
Document Type:Postprint
Language:German
Year of Completion:2008
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2008/10/09
Tag:Demokratie; Süd- und Mittelamerika; soziale Bewegungen
Source:WeltTrends : Zeitschrift für internationale Politik. - 61 (2008). - S. 35 - 41
RVK - Regensburg Classification:MA 8157
Organizational units:Extern / Extern
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 32 Politikwissenschaft / 320 Politikwissenschaft
Collections:Universität Potsdam / Zeitschriften / WeltTrends : Zeitschrift für internationale Politik, ISSN 0944-8101 / Widerstand und Wandel - Soziale Bewegungen in Süd- und Mittelamerika 61 (2008)
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht
Notes extern:
zugleich in Printform erschienen im Universitätsverlag Potsdam:

Widerstand und Wandel. - Potsdam : Welt-Trends, 2008. - 144 S. : Ill. - (Welttrends; 16.2008, 61)
ISBN 978-3-940793-43-0
--> bestellen