Lernen als Erweiterung gesellschaftlicher Teilhabe

  • Aus dem Inhalt: Die Frage „Wie lernen Erwachsene?“ lässt sich in zweierlei Hinsicht lesen. Einmal als empirische Frage nach den Zielen, Verläufen und Schwierigkeiten in den Lernprozessen und Lernhandlungen Erwachsener und zum anderen als normativ-konzeptionelle Frage nach motivierenden oder „richtigen“ Lernstrategien im Sinne eines Lernen-Machens, eines Anleitens und Hinführens.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Joachim Ludwig
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-12915
Series (Serial Number):Postprints der Universität Potsdam : Humanwissenschaftliche Reihe (paper 017)
Document Type:Postprint
Language:German
Date of Publication (online):2007/03/30
Year of Completion:2006
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2007/03/30
Source:Education permanente. - (2006) 2. Zürich : Schweizerischer Verband für Weiterbildung
Organizational units:Humanwissenschaftliche Fakultät / Institut für Erziehungswissenschaft
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 37 Bildung und Erziehung / 370 Bildung und Erziehung
Collections:Universität Potsdam / Aufsätze (Pre- und Postprints) / Humanwissenschaftliche Fakultät / Institut für Erziehungswissenschaft / Erwachsenenbildung/Weiterbildung und Medienpädagogik
Notes extern:
This paper was first published in:
Education permanente (2006) 2
Zürich : Schweizerischer Verband für Weiterbildung