Ein Vorschlag zum Brandstrafrecht

  • Das 6. StrRG fasste die Brandstiftungsdelikte neu und stieß damit auf erhebliche Kritik. Die Einwände blieben nicht ungehört und bereits im Jahr 2000 erläuterte Wilkitzki im Rahmen des Marburger Strafrechtsgesprächs, der Gesetzgeber wolle Mängel des 6. StrRG ausbessern, doch benötige die zu Recht eingeforderte Präzision etwas Zeit. Da die Diskussion nunmehr etwas abgeklungen ist und auch die Rechtsprechung Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit den §§ 306 ff. StGB gehabt hat, bietet es sich an, die vorgebrachten Einwände zu ordnen, um Korrekturmöglichkeiten im Zusammenhang darzustellen. Die von §§ 306 ff. StGB aufgeworfenen und recht komplexen Fragestellungen lassen sich grob in drei Bereiche abschichten: (1) die Schwierigkeiten des § 306 StGB, (2) das Gesamtsystem der Strafen sowie (3) gesonderte Einzelprobleme. Ziel der Überlegung ist es, anhand der jeweiligen Problemstellung gesetzgeberische Lösungen zu entwickeln, um anschließend einen vollständigen Reformvorschlag zu unterbreiten. [Einleitung]

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:René Börner
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-8111
Publisher:Universitätsverlag Potsdam
Place of publication:Potsdam
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2007/01/16
Year of Completion:2006
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2007/01/16
Tag:Brandstiftungsdelikte; Brandstrafrecht; § 306 StGB
Pagenumber:66
RVK - Regensburg Classification:PH 370
Organizational units:Juristische Fakultät / Strafrecht
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 34 Recht / 340 Recht
Publication Way:Universitätsverlag Potsdam
Notes extern:
Zugleich in Printform erschienen im Universitätsverlag Potsdam:

Börner, Rene:Ein Vorschlag zum Brandstrafrecht. - Potsdam : Univ.-Verl., 2006. - 66 S.
ISBN 978-3-939469-22-3 Pick It!
--> Bestellen