• search hit 2 of 3
Back to Result List

Zwischenruf : Experten

Zwischenruf : Experts

  • In den vergangenen zwei Jahrzehnten hieß es, es gebe keine Entwicklung ohne Frieden. Daraus wurde abgeleitet, man müsse Soldaten nach Afghanistan schicken, um Entwicklungsperspektiven zu sichern. Dies wurde sodann abgewandelt: "Ohne Sicherheit keine Entwicklung". Mit dem Scheitern der Intervention im Land der Afghanen wurde daraus: "Ohne Entwicklung keine Sicherheit". Dies hat Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit: Frieden als Ziel ist verschwunden, sie wird zur Funktion der "Sicherheit Deutschlands", die am Hindukusch verteidigt werden soll. Dafür wird passendes Personal gesucht.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Attila Kiraly
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-51357
Document Type:Postprint
Language:German
Year of Completion:2011
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2011/03/30
Tag:Afghanistan; Entwicklungszusammenarbeit; GIZ
Afghanistan; Development Cooperation; GIZ
Source:WeltTrends - Zeitschrift für Internationale Politik, 77 (2011). - S. 20 - 21
RVK - Regensburg Classification:MA 8157
Organizational units:Extern / WeltTrends e.V. Potsdam
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 32 Politikwissenschaft / 320 Politikwissenschaft
Collections:Universität Potsdam / Zeitschriften / WeltTrends : Zeitschrift für internationale Politik, ISSN 0944-8101 / Fremde Bürger 77 (2011)
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht
Notes extern:
In Printform erschienen bei WeltTrends e.V.:

Fremde Bürger. - Potsdam : Welt-Trends, 2011. - 144 S. : Ill. - (Welttrends; 19.2011, 77)
ISSN 0944-8101
ISBN 978-3-941880-20-7
--> bestellen