• search hit 43 of 248
Back to Result List

Schreiben aus der Asche

  • Im Beitrag wird die Beziehung zwischen Leben, Schreiben und Denken des Autors Wolfgang Hilbig am Rande des Mülls im Hilbigschen Werk nachgezeichnet. Es kommt auch darauf an, Hilbigs oppositionelle Haltung im Kontext der Ideologie der DDR-Gesellschaft zu verdeutlichen. Als herausgehobener Metapher seines Denkens und Schreibens wird dabei der „Asche“ nachgegangen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Hans-Christian StillmarkORCiDGND
ISBN:978-3-503-15558-3
Parent Title (German):Zeitschrift für Deutsche Philologie. Sonderheft 133 Entsorgungsprobleme: Müll in der Literatur
Subtitle (German):Wolfgang Hilbigs literarischer Umgang mit dem Müll
Publisher:Schmidt
Place of publication:Berlin
Document Type:Article
Language:German
Date of first Publication:2015/02/01
Year of Completion:2015
Release Date:2015/06/18
Tag:Hilbig; Literatur; Müll
Volume:2014
Issue:Sonderheft 133
First Page:135
Last Page:150
Organizational units:Philosophische Fakultät / Institut für Künste und Medien
Dewey Decimal Classification:8 Literatur / 83 Deutsche und verwandte Literaturen / 830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur