• search hit 1 of 1
Back to Result List

La création culturelle et la promotion du savoir culturel au sein de l'université allemande: état actuel et propositions de réformes

  • Der Vortrag skizziert die Geschichte der deutschen Romanistik, gibt einen kurzen Überblick über den Stand 2003 im Bereich der Französischen Philologie und resümiert die fachlichen Herausforderungen im deutsch-französischen sowohl kulturellen wie politischen Kontext. Anschließend folgen drei Vorschläge zur Veränderung der Schulausbildung und Universitätslehre auf der Basis eines breiten Kulturverständnisses: 1. Einführung eines neuen allgemeinverbindlichen Schulfaches "Europa-Kunde" ("Connaissances de l'Europe"), das europaweit in Ergänzung oder Kooperation mit dem Fach Geschichte gelehrt werden sollte, 2. die systematische Ergänzung der traditionellen Literatur- und Sprachwissenschaft durch Kurse zu den deutsch-französischen Kulturbeziehungen, 3. die Ergänzung des traditionellen romanistischen Lehrkanons durch Seminare aus dem Bereich des Kulturmanagements.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Isabella von Treskow
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-5653
Document Type:Conference Proceeding
Language:French
Year of Completion:2003
Publishing Institution:Universität Potsdam
Contributing Corporation:Ecoles des Sciences Politiques Paris
Release Date:2005/08/12
GND Keyword:Kulturwissenschaften; Romanistik; Kulturmanagement; Schulpolitik
Organizational units:Philosophische Fakultät / Institut für Romanistik
Dewey Decimal Classification:4 Sprache / 44 Französisch, romanische Sprachen allgemein / 440 Romanische Sprachen; Französisch