• search hit 23 of 322
Back to Result List

Neuaufteilung der Welt? : zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP

  • Derzeit wird unser Planet von einem Netz neuer bilateraler Handelsverträge umspannt. Treibende Kräfte sind die alten Wirtschaftsmächte EU und USA. Aber auch neue Akteure in der Weltwirtschaft des 21. Jahrhunderts wie China oder Indien sind dabei. Solche Abkommen üben hohen Druck auf konkurrierende Ökonomien in den jeweiligen Regionen aus. So verschafften die Abkommen EU-Korea und Korea-USA den südkoreanischen Elektronik- und Automobilherstellern einen so großen Kostenvorteil, dass die japanische Regierung an den Verhandlungstisch mit der EU (bilateral) und mit den USA (plurilateral im Pazifikabkommen TPP) gezwungen wurde.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Helmut Scholz
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-71122
Document Type:Postprint
Language:German
Year of Completion:2014
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2014/07/30
Tag:Freihandelsabkommen; TTIP; Transatlantische Beziehungen
Source:WeltTrends - Zeitschrift für internationale Politik, Nr. 96, 2014, S. 142 –143
RVK - Regensburg Classification:MA 8157
Organizational units:Extern / WeltTrends e.V. Potsdam
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 32 Politikwissenschaft / 320 Politikwissenschaft
Collections:Universität Potsdam / Zeitschriften / WeltTrends : Zeitschrift für internationale Politik, ISSN 0944-8101 / Mehr Verantwortung? 96 (2014)
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht
Notes extern:
In Printform erschienen bei WeltTrends e.V.:

Mehr Verantwortung?. - Potsdam : Welt-Trends, 2014. - 144 S. : Ill. - (Welttrends; 22.2014, 96)
ISSN 0944-8101
--> bestellen