Hier geblieben?

  • Die historische Forschung hat seit längerem herausgearbeitet, dass Migration nichts von einer Norm Abweichendes ist, sondern vielmehr ein »konstitutives Element der Menschheitsgeschichte« (J. Oltmer), der Mensch mithin stets ein »homo migrans« (K.-J. Bade) war. Auch die Geschichte Brandenburgs wurde seit jeher von Einwanderungsprozessen geprägt. Von »Toleranz« im modernen Sinne kann freilich keine Rede sein, sondern meistens ging es um ökonomisch nutzbringende Aufnahme bestimmter Gruppen. Sehr oft waren die Ansiedlungen aber auch das Ergebnis von Flucht, Vertreibung und kriegerischer Gewalt. Der vorliegende Band zeigt anhand von Beispielen vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart die Bedeutung der Zuwanderung für Brandenburg auf. Der Bogen reicht von der slawischen Einwanderung des 8./9. Jahrhunderts bis zur Ankunft russisch-jüdischer »Kontingentflüchtlinge« im Gefolge der deutschen Wiedervereinigung, von Niederländern, Juden, Hugenotten, Revolutionsflüchtlingen in der Frühen Neuzeit bis hin zu Muslimen, Zwangsarbeitern, VertriebenenDie historische Forschung hat seit längerem herausgearbeitet, dass Migration nichts von einer Norm Abweichendes ist, sondern vielmehr ein »konstitutives Element der Menschheitsgeschichte« (J. Oltmer), der Mensch mithin stets ein »homo migrans« (K.-J. Bade) war. Auch die Geschichte Brandenburgs wurde seit jeher von Einwanderungsprozessen geprägt. Von »Toleranz« im modernen Sinne kann freilich keine Rede sein, sondern meistens ging es um ökonomisch nutzbringende Aufnahme bestimmter Gruppen. Sehr oft waren die Ansiedlungen aber auch das Ergebnis von Flucht, Vertreibung und kriegerischer Gewalt. Der vorliegende Band zeigt anhand von Beispielen vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart die Bedeutung der Zuwanderung für Brandenburg auf. Der Bogen reicht von der slawischen Einwanderung des 8./9. Jahrhunderts bis zur Ankunft russisch-jüdischer »Kontingentflüchtlinge« im Gefolge der deutschen Wiedervereinigung, von Niederländern, Juden, Hugenotten, Revolutionsflüchtlingen in der Frühen Neuzeit bis hin zu Muslimen, Zwangsarbeitern, Vertriebenen und DDR-»Fremdarbeitern« im 20. Jahrhundert – eine Geschichte der Vielfalt des brandenburgischen Raumes und seiner Bevölkerung im Spiegel der Zuwanderung.show moreshow less

Download full text files

  • SHA-512:9fedc02db2401b1fa24d0f7b924508fb0bededd831b477f759b3a929c751b98f5b03540e554c250c7fdca04b0c08fdade1746fad2322fe09fb185ed9863b7547

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author details:Matthias AscheGND, Thomas BrechenmacherGND, Felix BiermannORCiDGND, Lutz PartenheimerGND, Uwe FolwarcznyGND, Ulrich NiggemannGND, Frank GöseGND, Thomas HöpelGND, Vinzenz CzechGND, Yunus Yaldiz, Angela MartinGND, Peter BahlGND, Marcia C. SchenckORCiDGND, Olaf GlöcknerGND
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus4-499360
DOI:https://doi.org/10.25932/publishup-49936
ISBN:978-3-86956-506-4
Subtitle (German):Brandenburg als Einwanderungsland vom Mittelalter bis heute
Publisher:Universitätsverlag Potsdam
Place of publishing:Potsdam
Editor(s):Matthias Asche, Thomas Brechenmacher
Publication type:Monograph/Edited Volume
Language:German
Date of first publication:2022/01/03
Publication year:2022
Publishing institution:Universität Potsdam
Publishing institution:Universitätsverlag Potsdam
Release date:2022/01/03
Tag:Auswanderung; Berlin; Brandenburg; Einwanderung; Migrationsgeschichte
Number of pages:262
RVK - Regensburg classification:NU 5550, NR 6800, NR 6870, MS 3600, NW 2250
Organizational units:Philosophische Fakultät / Historisches Institut
DDC classification:9 Geschichte und Geografie / 94 Geschichte Europas / 943 Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands
Peer review:Referiert
Publishing method:Universitätsverlag Potsdam
Open Access / Gold Open-Access
Collection(s):Universität Potsdam / Sammelwerke (nicht fortlaufend) / Hier geblieben? Brandenburg als Einwanderungsland vom Mittelalter bis heute / Matthias Asche, Thomas Brechenmacher (Hg.)
License (German):License LogoCC-BY - Namensnennung 4.0 International
External remark:In Printform erschienen im Universitätsverlag Potsdam:

Hier geblieben? Brandenburg als Einwanderungsland vom Mittelalter bis heute / Thomas Brechenmacher; Matthias Asche (Hrsg.). – Potsdam: Universitätsverlag Potsdam, 2022. – 262 S.
ISBN 978-3-86956-506-4
--> bestellen
Einverstanden ✔
Diese Webseite verwendet technisch erforderliche Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie diesem zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.