'Mitfühlend sprechen'

  • Im Zentrum dieser interaktional-linguistischen Untersuchung steht die Frage, welchen Beitrag die prosodisch-phonetische Gestaltung einer Äußerung zu ihrer Interpretation als Darstellung von Empathie leistet. Dem liegt eine interaktionale Auffassung von Empathie zu Grunde: Empathie wird nicht als psychoemotionaler Zustand konzeptualisiert, sondern als Darstellung von Verstehen/ Verständnis/ Mitgefühl/ Mitleid in sozialer Interaktion. Gegenstand der Untersuchung ist die interaktive Bearbeitung persönlicher Erlebnisse in deutschen Alltagsgesprächen. Es wird gezeigt, dass – an spezifischen sequentiellen Positionen – Kombinationen folgender prosodisch-phonetischer Ressourcen potenziell relevant sind, um Äußerungen als empathisch, hier i.S.v. 'mitfühlend', interpretierbar zu machen: geringere und/ oder abnehmende Lautstärke/ Diminuendo, tiefes Tonhöhenregister, flach auslaufende Kontur, Behauchung, Knarrstimme, geringe Sprechspannung/ weiche Artikulation, Silbendehnung, Lippenrundung, rhythmische Integration/ Legato-Rhythmus.
  • This interactional-linguistic study aims at revealing which prosodic-phonetic resources can be used to make an utterance interpretable as a display of empathy when personal experiences are negotiated in German everyday interaction. Empathy refers to displays of understanding and/ or sympathy and/ or compassion for the emotional situation of the other. It will be shown that, in specific sequential positions, (clusters of) the following prosodic-phonetic resources are possibly relevant to make an utterance interpretable as affect-oriented and 'sympathetic': low and/ or decreasing volume/ diminuendo, low pitch register, flat contours, breathiness, creak, soft articulation, lengthening, lip rounding, rhythmic integration, legato.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author:Maxi KupetzGND
URL:http://verlag-gespraechsforschung.de/2014/pdf/kupetz-audio.pdf
ISBN:978-3-936656-60-2
Parent Title (Multiple languages):Prosodie und Phonetik in der Interaktion = Prosody and phonetics in interaction
Subtitle (German):Zur Rolle der Prosodie in Empathiedarstellungen
Publisher:Verlag für Gesprächsforschung
Place of publication:Mannheim
Document Type:Article
Language:German
Year of first Publication:2014
Year of Completion:2014
Release Date:2020/02/28
Tag:Affektivität; Alltagsgespräche; Empathie; Interaktionale Linguistik; Konversationsanalyse; Verstehen/Verständnis
Pagenumber:28
First Page:87
Last Page:114
Source:Prosodie und Phonetik in der Interaktion. Prosody and phonetics in interaction / Hrsg.: Dagmar Barth-Weingarten ; Beatrice Szczepek Reed. - ISBN 978-3-936656-60-2. - S. 87-114
Organizational units:Philosophische Fakultät / Institut für Germanistik
Dewey Decimal Classification:4 Sprache / 41 Linguistik / 410 Linguistik
Peer Review:Referiert