Neue Talente braucht das Amt

  • Stellenabbau und demografischer Wandel führen zu Rekrutierungsschwierigkeiten und einem Mangel an talentierten Nachwuchskräften in der öffentlichen Verwaltung. Gleichzeitig stellen sich neue Anforderungen an öffentliche Behörden, die eine andere Qualifikation der Beschäftigten nach sich ziehen. Gerade öffentliche Dienste mit geschlossenen Personalsystemen brauchen daher eine stärkere Flexibilität in der Nachwuchsrekrutierung und -ausbildung. Traineeprogramme können hier Abhilfe schaffen.

Download full text files

  • SHA-1: 6798d739e38d52a244521f99c7b3a32f6a1be8ac

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author details:Caroline FischerORCiD
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus4-430598
DOI:https://doi.org/10.25932/publishup-43059
Title of parent work (German):Postprints der Universität Potsdam : Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Reihe
Subtitle (German):Traineeprogramme im öffentlichen Sektor
Publication series (Volume number):Zweitveröffentlichungen der Universität Potsdam : Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Reihe (106)
Publication type:Postprint
Language:German
Date of first publication:2019/08/09
Completion year:2018
Publishing institution:Universität Potsdam
Release date:2019/08/09
Tag:Personalmanagement; Public Management; Talent Management; Traineeprogramm; öffentliche Verwaltung
Volume:2018
Issue:106
Number of pages:23
Source:Ritz A., Thom N. (eds) Talent Management (2018). Springer Gabler, Wiesbaden DOI: 10.1007/978-3-658-19100-9_4
Organizational units:Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
DDC classification:3 Sozialwissenschaften / 35 Öffentliche Verwaltung, Militärwissenschaft / 351 Öffentliche Verwaltung
Publishing method:Open Access
License (German):License LogoCC BY - Namensnennung, 4.0 International
Einverstanden ✔
Diese Webseite verwendet technisch erforderliche Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie diesem zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.