Neoliberalisierung des Urbanen

  • Die neoliberale Wende durchzieht seit den 1990er Jahren alle wesentlichen Bereiche der deutschen Gesellschaft, angefangen bei der Unternehmensführung über Fragen der kommunalen Selbstverwaltung sowie staatlicher Daseinsfürsorge bis hin zur schulischen Bildung. Insbesondere (gesellschafts-)kritische Wissenschaftler/innen beanstanden die hegemoniale Stellung neoliberaler Argumentationen. Ihre Kritik: Die neoliberale Logik wird aufgrund ihres „Common sense“-Charakters zu einer alternativlosen Wahrheit stilisiert. Ziel des Buches ist es, in kritischer Haltung die (Un-)Sichtbarkeit neoliberaler Argumentationen in ausgewählten Schulbüchern sowie den Rahmenlehrplänen Geographie des Landes Brandenburg zu analysieren sowie das Ergebnis im Kontext einer historischen Rekonstruktion des Unterrichtsfaches zu deuten. Thematisch begrenzt sich die Analyse dabei auf stadtgeographische Fragestellungen. Letztlich wird der Versuch unternommen, ausgehend von einer politischen bildenden Geographie, einen unterrichtspraktischen Zugang zurDie neoliberale Wende durchzieht seit den 1990er Jahren alle wesentlichen Bereiche der deutschen Gesellschaft, angefangen bei der Unternehmensführung über Fragen der kommunalen Selbstverwaltung sowie staatlicher Daseinsfürsorge bis hin zur schulischen Bildung. Insbesondere (gesellschafts-)kritische Wissenschaftler/innen beanstanden die hegemoniale Stellung neoliberaler Argumentationen. Ihre Kritik: Die neoliberale Logik wird aufgrund ihres „Common sense“-Charakters zu einer alternativlosen Wahrheit stilisiert. Ziel des Buches ist es, in kritischer Haltung die (Un-)Sichtbarkeit neoliberaler Argumentationen in ausgewählten Schulbüchern sowie den Rahmenlehrplänen Geographie des Landes Brandenburg zu analysieren sowie das Ergebnis im Kontext einer historischen Rekonstruktion des Unterrichtsfaches zu deuten. Thematisch begrenzt sich die Analyse dabei auf stadtgeographische Fragestellungen. Letztlich wird der Versuch unternommen, ausgehend von einer politischen bildenden Geographie, einen unterrichtspraktischen Zugang zur Neoliberalisierung des Urbanen aufzuzeigen.show moreshow less
  • Since the 1990s the neoliberal turn determines all essential fields of German society, starting with enterprise management via local government and state welfare through to school education. Especially (socially) critical researchers complain about the hegemony of neoliberal argumentation. They criticize that the generally accepted “common sense”-character of neoliberal logic makes it a truth without any alternatives. It’s the aim of the book to analyse the (in-)visibility of neoliberal argumentation in school books and curricula of the state of Brandenburg from a critical perspective. The analysis is limited to questions of urban geography. The results are interpreted and contextualized in a historic reconstruction of geography as a school subject. Finally, the aim was to demonstrate how teachers can figure out a critical view on the topic “neoliberalization and city” to implement a critical geography into the lesson.

Download full text files

  • pgp13.pdfdeu
    (5299KB)

    SHA-1:04940424b69f823feec793cfb23cfb070836860b

Export metadata

Metadaten
Author:Bastian Schulz
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus4-396647
ISBN:978-3-86956-403-6
ISSN:2194-1599 (print)
ISSN:2194-1602 (online)
Parent Title (German):Potsdamer Geographische Praxis
Subtitle (German):ein (gewollt) blinder Fleck im stadtgeographischen Unterricht?
Series (Serial Number):Potsdamer Geographische Praxis (13)
Publisher:Universitätsverlag Potsdam
Place of publication:Potsdam
Referee:Maik Wienecke, Pola Serwene
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Date of first Publication:2017/11/17
Year of Completion:2017
Publishing Institution:Universität Potsdam
Publishing Institution:Universitätsverlag Potsdam
Granting Institution:Universität Potsdam
Date of final exam:2014/10/09
Release Date:2017/11/17
Tag:Geographieunterricht; Neoliberalismus; Schulbuchanalyse; politische Bildung; unternehmerische Stadt
citizenship education; entrepreneurial city; geography education; neoliberalism; schoolbook analysis
Issue:13
Pagenumber:166
RVK - Regensburg Classification:RG 45685 , RB 10627
Organizational units:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät / Institut für Geographie
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 30 Sozialwissenschaften, Soziologie / 300 Sozialwissenschaften
Publication Way:Universitätsverlag Potsdam
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht
Notes extern:
In Printform erschienen im Universitätsverlag Potsdam:

Neoliberalisierung des Urbanen : ein (gewollt) blinder Fleck im stadtgeographischen Unterricht? / Bastian Schulz. – Potsdam: Universitätsverlag Potsdam, 2017. – 165 S. : Ill., graph. Darst.
(Potsdamer Geographische Praxis ; 13)
ISSN (print) 2194-1599
ISSN (online) 2194-1602
ISBN 978-3-86956-403-6
--> bestellen