Rezepte des jungen Alexander von Humboldt von 1789 gegen Mangel an Arbeit und an Subsistenz

  • KRB hat an anderer Stelle das Technikverständnis Alexander von Humboldts behandelt und ihn als "geistigen Ahnherrn der Förderung industriellen Fortschritts" gewürdigt. Hier und heute sei Humboldts frühes Interesse an der Anwendung der Botanik belegt, um dem Bevölkerungswachstum, der Preissteigerung bei Lebensmitteln, der Zerrüttung der Staatsfinanzen, dem einreißenden Mangel durch Erschließung neuer Nahrungsquellen, Nutzung ignorierter Naturkräfte und Schaffung neuer Arbeitsplätze zu steuern. Dabei beachtete Humboldt, nahezu noch ein Teenager, bereits ökologische Gesichtspunkte.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Statistics
Metadaten
Author details:Kurt-Reinhard BiermannGND, Ingo SchwarzGND
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-34524
DOI:https://doi.org/10.18443/8
ISSN:2568-3543
ISSN:1617-5239
Title of parent work (German):HIN : Alexander von Humboldt im Netz ; international review for Humboldtian studies
Publisher:Universitätsverlag Potsdam
Place of publishing:Potsdam
Publication type:Article
Language:German
Publication year:2001
Publishing institution:Universität Potsdam
Publishing institution:Universitätsverlag Potsdam
Release date:2009/08/25
Tag:1789; Botanik; Interessen des jungen Humboldts
Volume:II
Issue:2
Number of pages:5
First page:29
Last Page:33
Source:HiN : Alexander von Humboldt im Netz, II (2001) 2
Organizational units:Philosophische Fakultät / Institut für Romanistik
DDC classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 50 Naturwissenschaften / 509 Histor., geogr., personenbezogene Behandlung
9 Geschichte und Geografie / 91 Geografie, Reisen / 911 Historische Geografie
Collection(s):Universität Potsdam / Zeitschriften / HiN : Alexander von Humboldt im Netz ; International Review for Humboldtian Studies, ISSN 1617-5239 / HiN II, 2 (2001)
Peer review:Referiert
Publishing method:Universitätsverlag Potsdam
License (German):License LogoCC BY-NC - Namensnennung, nicht kommerziell, 4.0 International
External remark:The original publication is available at
https://doi.org/10.18443/8
Einverstanden ✔
Diese Webseite verwendet technisch erforderliche Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie diesem zu. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.