Zur Modellierung von Asymmetrien in der Neuen Ökonomischen Geographie

  • In der Neuen Ökonomischen Geographie wird üblicherweise Symmetrie der betrachteten Regionen und Sektoren unterstellt. In diesem Beitrag wird untersucht, wie Asymmetrien in diesen Modellen berücksichtigt werden können und welche zusätzlichen Erkenntnisse sich daraus ableiten lassen. Es werden dazu in vier grundlegenden Modellen zunächst Asymmetrien modelliert, durch Simulation die möglichen Gleichgewichte bestimmt und anschließend die Unterschiede zum jeweiligen Basismodell diskutiert.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Sascha Frohwerk
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-58521
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2012/03/07
Year of Completion:2011
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2012/03/07
Source:Beiträge zur sektoralen und regionalen Ökonomie. - S. 147 - 162
RVK - Regensburg Classification:QY 000
RVK - Regensburg Classification:QB 910
Organizational units:Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät / Wirtschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft
Collections:Universität Potsdam / Monographien / Beiträge zur sektoralen und regionalen Ökonomie / Tatjana Nikitina, Klaus Schöler (Hrsg.) / Beiträge
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht
Notes extern:
JEL-Klassifikation: C10, D40, G21, R30
In Printform erschienen im Universitätsverlag Potsdam:

Beiträge zur sektoralen und regionalen Ökonomie / Tatjana Nikitina (Hrsg.) ; Klaus Schöler (Hrsg.). - Potsdam : Universitätsverlag Potsdam, 2011. - V, 176 S. : graph. Darst.
ISBN 978-3-86956-146-2
--> bestellen