Wie weit sind die inselkeltischen Sprachen (und das Englische) analytisiert?

How far have the Insular Celtic languages (and the English language) been analyticised?

  • Der gemeinsame Wandel der inselkeltischen Sprachen wie auch des Englischen vom vorwiegend synthetischen Typus zum vorwiegend analytischen Typus läßt sich vermutlich auf einen ca. 1500 Jahre dauernden intensiven Sprachenkontakt zwischen diesen Sprachen zurückführen. Heute ist das Englische die analytischste Sprache der Britischen Inseln und Irlands, gefolgt vom Walisischen, Bretonischen und Irischen. Letzteres ist von den genannten Sprachen noch am weitesten morphologisch komplex.
  • I discuss the joint shift of the Insular Celtic languages and of the English language from, typologically speaking, predominantly synthetic languages c. 1500 years ago to predominantly analytical languages today. The demise of the inflectional morphology is most advanced in Present Day English. Welsh follows suit. Then come Breton and Irish. Intensive linguistic interaction across the boundaries of the Germanic and the Insular Celtic languages are proposed to have been instrumental for this type of linguistic convergence.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Hildegard L.C. Tristram
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-41251
Series (Serial Number):Postprints der Universität Potsdam : Philosophische Reihe, ISSN 1866-8380 (35)
Document Type:Postprint
Language:German
Date of Publication (online):2010/02/23
Year of Completion:2009
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2010/02/23
Tag:Bretonisch; Englisch; Irisch; Komplexität; Morphologie; Quantifizierun; Sprachkontakt; Sprachkonvergenz; Sprachwandel; Typologie; Walisisch
Breton; Complexity; Convergence; English; Irish; Language Change; Language Contact; Morphology; Quantification; Welsh
Source:Eurolinguistik : Entwicklung und Perspektiven / hrsg. von Uwe Hinrichs, Norbert Reiter und Siegfried Tornow. - Wiesbaden: Harrassowitz, 2009. - (Eurolinguistische Arbeiten ; 5). - S. 255 - 280
RVK - Regensburg Classification:-
Organizational units:Philosophische Fakultät / Institut für Anglistik und Amerikanistik
Dewey Decimal Classification:4 Sprache / 49 Andere Sprachen / 490 Andere Sprachen
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht
Notes extern:
Zuerst veröffentlicht in:
Eurolinguistik : Entwicklung und Perspektiven / hrsg. von Uwe Hinrichs, Norbert Reiter und Siegfried Tornow. - Wiesbaden: Harrassowitz, 2009. - (Eurolinguistische Arbeiten ; 5). - S. 255 - 280
ISSN 1613-1118
ISBN 978-3-447-06115-5