Revolution in der Demokratie? : Neue soziale Bewegungen in Lateinamerika

  • Seit den 1980er Jahren nehmen die neuen sozialen Bewegungen in Lateinamerika an Bedeutung rapide zu. Nachhaltige Transformationsprozesse auszulösen steht dabei seit den 1990er Jahren – in Zeiten neoliberaler Globalisierung und steigender Armut – im Zentrum gesellschaftlichen Handelns. Doch, angesichts der bestehenden globalen Strukturen, wie groß ist das Potenzial der neuen Welle sozialer Kräfte wirklich?

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Raina Zimmering
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-23339
Document Type:Postprint
Language:German
Date of Publication (online):2008/10/09
Year of Completion:2008
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2008/10/09
Tag:Demokratie; Süd- und Mittelamerika; soziale Bewegungen
Source:WeltTrends : Zeitschrift für internationale Politik. - 61 (2008). - S. 35 - 41
RVK - Regensburg Classification:MA 8157
Organizational units:Extern / Extern
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 32 Politikwissenschaft / 320 Politikwissenschaft
Collections:Universität Potsdam / Zeitschriften / WeltTrends : Zeitschrift für internationale Politik, ISSN 0944-8101 / Widerstand und Wandel - Soziale Bewegungen in Süd- und Mittelamerika 61 (2008)
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht
Notes extern:
zugleich in Printform erschienen im Universitätsverlag Potsdam:

Widerstand und Wandel. - Potsdam : Welt-Trends, 2008. - 144 S. : Ill. - (Welttrends; 16.2008, 61)
ISBN 978-3-940793-43-0
--> bestellen