Prediger gottseliger Diesseitszuversicht : Jüdische 'Optimisten'

  • Auszug: Der Glaube an die Vollkommenheit der Schöpfung und an den damit verbundenen Gedanken einer allenthalben obwaltenden Gerechtigkeit in dieser Welt ist im alten Israel schon früh in die Krise geraten. Das Leiden der Gerechten und das Wohlergehen der Frevler hat die Frage nach einer ausgleichenden Gerechtigkeit zum existenzbedrohenden Zweifel werden lassen, dem die spätere Theologie des FrühJudentums, eingeschlossen der pharisäisch-rabbinsichen, durch den Gedanken einer nachweltlichen, jenseitigen, ausgleichenden Gerechtigkeit Herr zu werden suchte, wennanders sie nicht einem Dualismus verfallen wollte.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Karl Erich Grözinger
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-18600
Series (Serial Number):Postprints der Universität Potsdam : Philosophische Reihe, ISSN 1866-8380 (12)
Document Type:Postprint
Language:German
Date of Publication (online):2008/05/23
Year of Completion:1977
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2008/05/23
Source:Frankfurter judaistische Beiträge. - 5 (1977), S. 42 - 64
Organizational units:Philosophische Fakultät / Institut für Religionswissenschaft
Dewey Decimal Classification:2 Religion / 29 Andere Religionen / 290 Andere Religionen
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht
Notes extern:
This paper was first published in:
Frankfurter judaistische Beiträge. - 5 (1977), S. 42 - 64
ISSN: 0342-0078