Der "Lernende Forschungszusammenhang" : eine Chance für den interdisziplinären Brückendiskurs in der Genderforschung?

  • Inhalt: 1. Warum Brückendiskurs und Interdisziplinarität? 2.Der konzeptuelle Rahmen des lefo-Projekts 2.1 Fallorientierung und Subjektorientierung 2.2 Warum kann der Selbstverständigungs- und Lernprozess der ForscherInnen an einem Fall gelingen? 3. Der „Lernende Forschungszusammenhang“ am Beispiel des Forschungsprojekts „Bühler“ 4. Ausblick

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Joachim Ludwig
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-18346
Series (Serial Number):Postprints der Universität Potsdam : Humanwissenschaftliche Reihe, ISSN 1866-8364 (paper 034)
Document Type:Postprint
Language:German
Date of Publication (online):2008/05/02
Year of Completion:2004
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2008/05/02
Source:Hauptsache Arbeit? : Feministische Perspektiven auf den Wandel von Arbeit / Dagmar Baatz ... (Hrsg.). - 1. Aufl. - Münster : Westfälisches Dampfboot, 2004, S. 227 - 240
Organizational units:Humanwissenschaftliche Fakultät / Institut für Erziehungswissenschaft
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 37 Bildung und Erziehung / 370 Bildung und Erziehung
Licence (German):License LogoKeine Nutzungslizenz vergeben - es gilt das deutsche Urheberrecht
Notes extern:
This paper was first published in:
Hauptsache Arbeit? : Feministische Perspektiven auf den Wandel von Arbeit / Dagmar Baatz ... (Hrsg.). - 1. Aufl. - Münster : Westfälisches Dampfboot, 2004, S. 227 - 240
ISBN: 3-89691-572-X

Mit freundlicher Genehmigung des Verlags Westfälisches Dampfboot.