OPQS – optische Prozess- und Qualitäts-Sensorik

  • Im vorliegenden Beitrag wird an Hand dreier Beispiele der Einsatz von optischer Sensorik zur Produktcharakterisierung dargestellt, nämlich Untersuchungen zum O2-Gehalt in Fruchtsäften, zur Isotopiesignatur von CO2 in Mineralwässern und zu Lichtstreueigenschaften eines Sonnenschutzmittels. Inhalt: Bestimmung von O2 mit Lumineszenzsonden Isotopenselektive Bestimmung von CO2 mit TDLAS Optische Charakterisierung stark streuender Materialien mit Photonendichtewellen

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS
  • Export XML

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Hans-Gerd Löhmannsröben, Zoltan Kantor, Michael U. Kumke, Elmar Schmälzlin, Oliver Reich
URN:urn:nbn:de:kobv:517-opus-13205
Series (Serial Number):Postprints der Universität Potsdam : Mathematisch-Naturwissenschaftliche Reihe, ISSN 1866-8372 (paper 028)
Document Type:Postprint
Language:German
Date of Publication (online):2007/04/27
Year of Completion:2005
Publishing Institution:Universität Potsdam
Release Date:2007/04/27
Tag:Absorption; Isotopie; Lichtstreuung; Lumineszenz; Prozesskontrolle; Sensorik
Source:GIT : Labor-Fachzeitschrift. - ISSN 0016-3538. - 9 (2005), p. 714-717
Organizational units:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät / Institut für Chemie
Extern / Extern
Dewey Decimal Classification:5 Naturwissenschaften und Mathematik / 54 Chemie / 540 Chemie und zugeordnete Wissenschaften
Collections:Universität Potsdam / Aufsätze (Pre- und Postprints) / Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät / Institut für Chemie / Physikalische Chemie
Notes extern:
first published in:
GIT : Labor-Fachzeitschrift. - Darmstadt : GIT-Verl. - ISSN 0016-3538. - 9 (2005), S. 714-717